Rotary und die Gates Foundation bekräftigen ihre Zusammenarbeit

Rotary und die Bill & Melinda Gates Foundation verlängern die Zuschussfinanzierung für die Ausrottung der Kinderlähmung. Dazu gaben beide Organisationen am 22. Januar bekannt, dass ihre langfristige Partnerschaft zur Spendensammlung, die jährlich bis zu 150 Millionen Dollar für die Ausrottung der Kinderlähmung einbringt, fortgesetzt wird. Im Rahmen der Vereinbarung hat sich Rotary verpflichtet, in den nächsten drei Jahren jährlich 50 Millionen Dollar an Spenden zu sammeln, und jeder Dollar wird von der Gates Foundation mit weiteren zwei Dollar ergänzt.

In einer Videoansprache auf der Rotary International Assembly 2020 in San Diego, Kalifornien, USA, sagte Bill Gates den neuen Governors, dass die Partnerschaft mit Rotary fortgesetzt werden muss.

"Die langjährige Partnerschaft der Gates Foundation mit Rotary ist für den Kampf gegen die Kinderlähmung von entscheidender Bedeutung", sagte Gates. "Darum verlängern wir unsere Bezuschussung, so dass jeder Dollar, den Rotary aufbringt, mit zwei weiteren ergänzt wird".

Er fügte hinzu: "Ich glaube, dass wir gemeinsam die Ausrottung Wirklichkeit werden lassen können".

Mit den Mitteln werden Anstrengungen zur Ausrottung der Kinderlähmung unterstützt, wie z.B. die Überwachung der Krankheit, technische Hilfe und operative Unterstützung von Impfmaßnahmen.

Die Partnerschaft zwischen Rotary und der Gates Foundation hat bisher bereits 2 Milliarden Dollar für die globale Initiative bereitgestellt, und Rotarier haben seit Beginn des PolioPlus-Programms 1985 unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit im Kampf gegen Polio geleistet.

Seien auch Sie Teil des Kampfes gegen Polio und lassen Sie Ihre Spende von der Bill & Melinda Gates Foundation im Verhältnis 2 zu 1 ergänzen.

Videoansprache von Bill Gates

- keine -

Haben Sie eine Polio-Story zu erzählen?
Story mitteilen
Rotary International | Feb. 6, 2020